Von Raumschiffen und Sandkastenspielen

Der Gedanke, dass ich meinen Sonntag auf einer Konferenz mit dem hübschen Titel „Raumschiff Erde“ verbringen sollte, ließ mich jetzt nicht gerade vor Freude in die Luft springen. Eine Konferenz zum Thema „Digitales, Interaction-Design, Internet“. Ich stellte mir eine Gruppe voller Internet-Freaks vor, die in Jedi-Kostümen verkleidet, wie auf den Premieren zu neuen Star-Trek-Filmen, gespannt Themen lauschen, die ich nicht verstehe und auch nicht verstehen will.

Es kam alles ganz anders und ich muss meine fiesen Gedanken im Vorfeld ganz klar revidieren. Zwar bekam ich auch meine Jedi-Show, darüber hinaus wurden allerdings wirklich interessante Vorträge geboten über Themen von interaktivem TV über Stühle, die als Joystick fungieren, bis hin zu einer Anleitung, wie ich mit meinen Fingern Bilder auf meinem iPhone male und dabei wahnsinnig tolle Kunstwerke rauskommen. Die Konferenz war angelehnt an die reboot in Kopenhagen und die erste dieser Art in Deutschland. Die Informatikabteilung der Universität Hamburg stellte ihren Spieletisch vor, der als neue Touch-Oberfläche zu begreifen ist und ein wenig an Sandkastenspiele erinnert. Mein Lieblingsprojekt: ein social game aus New York  Tweenbots. Insgesamt war es ein toller Ideenaustausch mit sehr interessanten Menschen aus PR, Medien und Informatik. Ein Strauß von Ideen, wohin die Reise im Internet geht und wie man das Netz in Zukunft für Musik, Spiel und TV nutzen kann.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Von Raumschiffen und Sandkastenspielen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s